Martin Schulz

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath (jetzt Eschweiler); verheiratet; zwei Kinder.

1962 bis 1966 Grundschule; 1966 bis 1975 Heilig Geist Gymnasium, Würselen; 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler; 1977 bis 1982 Tätigkeit als Buchhändler für diverse Verlage und Buchhandlungen; 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

1974 Eintritt in die SPD; 1974 bis 1984 Engagement bei den Jusos, Vorsitzender des Juso-Stadtverbandes Würselen und Unterbezirks Kreis Aachen; verschiedene Aufgaben und Funktionen auf Ortsvereins- und Stadtverbandsebene; 1984 bis 1998 Stadtratsmitglied im Rat der Stadt Würselen; 1987 bis 1998 Bürgermeister der Stadt Würselen; seit 1984 Mitglied im Vorstand der SPD Kreis Aachen; seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments; seit 1996 Vorsitzender der SPD Kreis Aachen; 1999 Europa-Wahlkampfleiter; 2000 bis 2004 Vorsitzender der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament; 2002 bis 2004 Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament; 2004 bis 2012 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament; seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums; seit November 2009 Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für die Europäische Union; 2012 bis Januar 2017 Präsident des Europäischen Parlamentes; seit 19. März 2017 Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD.

Teilnahme als Referent