Neues Mitglied im Fachbeirat: Martin Klemm, Software AG

Pressemitteilung

diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen:

Martin Clemm, General Counsel bei der Software AG, ist jetzt Mitglied im diruj-Fachbeirat

Frankfurt am Main, 29. November 2019  –  Der Fachbeirat des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen zählt erneut ein neues Mitglied: Martin Clemm, General Counsel der Software AG, ist dem jetzt 21-köpfigen Team beigetreten. Im Fachbeirat möchte er sich unter anderem dem Thema Digitalisierung der Rechtsabteilung sowie Automatisierung der Verträge zum Wohle der Unternehmensjuristen widmen.

Als Vertreter der IT-Branche ist Martin Clemm im Fachbeirat Experte im Bereich Digitalisierung und Vertragsautomation.
Zwischenzeitlich als General Counsel in der IT-Branche fokussieren mein Team und ich uns bereits seit 5 Jahren stark auf die Automation von Prozessen und Gewinnung relevanter Daten durch Digitalisierung & Integration sowie deren strategische Verwertung in den Abläufen unserer Rechtsabteilung. Die größte Herausforderung als auch disruptive Chance für unsere Branche wird aus meiner Sicht darin liegen, vertragliche Einigungsprozesse vollständig neu zu denken – das fängt bei der vollständigen Abschaltung analoger Vertragsmedien an und reicht über individuelle Automation wirklich digitaler Vertragsinhalte bis hin zur Definition und Verwendung von allgemeingültigen Klauselbibliotheken, die zwischen Parteien eine preisrelevante, (teil-)automatisierte und regionalisierte Konfiguration von Verträgen aus Risiko- und Use Case Perspektive erlauben. Wir stehen noch immer am Anfang und müssen, wenn wir eigene Gestaltungsfreiräume sichern wollen, dringender denn je gemeinsam die Arbeitsabläufe in Rechtsabteilungen und das Zusammenspiel des gesamten Rechtsmarktes an sich neu definieren. Eine spannende Aufgabe in der Praxis und dem Fachbeirat!“, so Martin Clemm zu seinem neuen Engagement.

Seit Mai 2019 ist Martin Clemm Senior Vice President Global Legal und General Counsel der Software AG. Davor leitete er die Digital Law Abteilung der Software AG als Vice President Corporate Counsel und Chief Digitization Officer Global Legal. Im Anschluss an die anwaltliche Tätigkeit in einer internationalen Law Firm führte er von 2000 bis 2013 die Rechtsabteilung der alfabet AG und begleitete dort die Akquisition durch die Software AG. Martin Clemm hat an der Freien Universität Berlin studiert.

Der Fachbeirat des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen wurde im Mai 2019 gegründet – mit dem erklärten Ziel, als Qualitätsgarant des diruj-Angebots zu fungieren. Er soll gleichzeitig ein Impulsgeber für neue Wege als auch eine Kontrollinstanz für die Praxisorientierung der Themen sein, die in Veranstaltungen, Medien, Fortbildungen oder Studien angeboten werden. diruj baut seine Netzwerkplattform aus und möchte damit den rund 35.000 Unternehmensjuristen in Deutschland fundiertes Fachwissen für den Alltag in Rechtsabteilungen zur Verfügung stellen. Mit digitalen Medien, modernen Printpublikationen oder themenaktuellen Fachkongressen gibt diruj den Inhouse-Juristen Zugang zu mehr Wissen, um die alltäglichen Herausforderungen besser angehen zu können.

Weitere Informationen zum diruj-Portfolio und zum Fachbeirat finden Sie unter www.diruj.de.

Martin Clemm
Senior Vice President und General Counsel
Software AG

Das Deutsche Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (diruj) ist führender Anbieter von Fachpublikation, Fortbildungen und Kongressen für Unternehmensjuristen. Dazu gehören seit 2011 das Magazin unternehmensjurist, der Kanzleimonitor, das Legal Technology Journal, Studien wie die von CLI Corporate Legal Insights herausgegebenen Studien, Veranstaltungen wie der Unternehmensjuristen-Kongress und Zertifikatslehrgänge wie der Digital General Counsel. Ein Fachbeirat aus herausragenden Branchenexperten aus der Praxis sichert die hohen fachlichen Qualitätsansprüche der Branchen-Institution. diruj ist ein Unternehmen der dfv Mediengruppe und sitzt in Frankfurt am Main. www.diruj.de

 

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften, die ihre Leser im Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher machen. Viele der Titel sind Marktführer in wichtigen Wirtschaftsbereichen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 150 kommerzielle Veranstaltungen, wie Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Gelegenheit zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt mehr als 950 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2018 einen Umsatz von 143,8 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Anne-Laure Esters

diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen

Medien-, PR- und Kommunikationsmanagerin

Telefon +49 69 2475463-57

presse@diruj.de
www.diruj.de

Schon registriert? Jetzt Freikarte sichern!

Praxisnahe Fachsummits exklusiv für Unternehmensjuristen

Jetzt anmelden